Checkliste: So messen Sie Ihren Blutdruck richtig

Moderne Messgeräte machen Menschen mit Herz-Kreislauf-Beschwerden die Blutdruckmessung zunehmend leichter. Dennoch können sich mit der Zeit Fehler einschleichen, die die Messergebnisse beeinflussen. Mit der folgenden kurzen Checkliste können Sie prüfen, ob Sie alles richtig machen.

• Führen Sie die Messung erst nach etwa fünf Minuten ruhigen Sitzens durch. Der beste Messzeitpunkt ist in der Regel morgens noch vor der Einnahme Ihrer Medikamente.
• Die Manschette muss sich während der Messung auf Herzhöhe befinden. Achten Sie bei Messgeräten für den Unterarm deshalb darauf, das Handgelenk bei leicht angewinkeltem Arm auf Brusthöhe zu halten.
• Legen Sie die Manschette nicht über der Kleidung an. Achten Sie aber auch darauf, dass hochgekrempelte Ärmel nicht den Oberarm abklemmen.
• Bleiben Sie während der Messung sitzen und atmen Sie ruhig ein und aus. Sie sollten während der Messung nicht sprechen oder husten.

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie die Werte in Ihrem Blutdruck-Tagebuch festhalten. So können Sie die langfristige Entwicklung Ihres Blutdrucks und den Erfolg Ihrer Therapie mitverfolgen.


Sie haben Fragen rund um das Thema Herz? Wir beraten Sie gerne!

Checkliste: So messen Sie Ihren Blutdruck richtig
Bitte bewerten Sie diesen Beitrag:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.