Katja Küfner

Ich bin in der telemedizinischen Betreuung schon seit Januar 2013 und fühle mich sehr wohl damit. Die Geräte sind wirklich sehr einfach zu bedienen, ich komme damit gut klar. Auch wenn ich es noch nie gemacht habe und zum Glück noch nie brauchte, aber ich weiß, ich könnte auch nachts anrufen – das beruhigt mich sehr. Ich weiß, es ist 24 Stunden jemand da, den ich fragen kann. Gerade mit meiner chronischen Erkrankung hilft mir die Telemedizin, ein gutes Leben zu leben. Ich habe ja immer einen Ansprechpartner – selbst wenn ich, wie ich finde, nur im normalen Rhythmus anrufe – aber ich könnte ja öfter anrufen. Es tut mir gut, das zu wissen. Ich bin sehr aktiv – trotz meiner Krankheit spiele ich Frauenfußball und bin gern unterwegs. Mit den Leuten am Telefon bin ich sehr zufrieden, sie sind alle sehr freundlich. Deshalb habe ich auch meiner Arbeitskollegin, die die gleiche Erkrankung wie ich hat, SHL Telemedizin schon weiterempfohlen.

Christian Dernst

„Ich kann jederzeit alles Fragen, ohne lange auf Antwort warten zu müssen.“

Eberhard Steiniger

Am 03.12.2009 haben Sie mir durch ein EKG-Gerät das Leben gerettet. Nachdem ich wiederholt ins Koma gefallen war, haben Sie festgestellt, dass nicht das Herz die Ursache war, sondern eine andere Ursache vorliegen musste und Sie deshalb in den Notruf ausgelöst haben. Ich war nach einer Gallenblasenoperation innerlich am verbluten. Jeder Körper reagiert anders, mir wurde zu schnell und zu viel Falithrom verabreicht (nicht vom Klinikum). Die telemedizinische Betreuung war für mich ein Glücksfall. Deshalb: Besten Dank